Datenschutz

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseite werden Ihre personenbezogenen Daten (nachfolgend nur „Daten“) verarbeitet. Zu den Daten können beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse, sowie weitere Angaben zu Ihrer Person zählen. Eine Verarbeitung stellt hierbei im Grunde jeder Art und Weise des Umgangs mit diesen Daten dar.

Im Folgenden erhalten Sie daher Information zur Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Nutzung von https://www.jf-sachsen.de/ auf Grundlage der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie der geltenden Bundes- und Landesdatenschutzgesetze.

Zwecke und Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung

  1. Newsletter

Wir verarbeiten auch Daten, um Ihnen aufgrund einer von Ihnen ggf. abgegebenen Einwilligung in den Versand von Newslettern E-Mails zuzusenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, und somit die Löschung Ihrer Daten bewirken.

  1. E-Mail-Kontakt

An verschiedenen Stellen der Website ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Es findet hierbei eine Speicherung der übermittelten personenbezogenen Daten, insbesondere der E-Mail-Adresse selbst, statt. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt in der Durchführung des Kontaktes. Eine Löschung der Daten erfolgt nach Wegfall des Zweckes oder Beendigung der Kommunikation. Erfolgt im Zuge der Kommunikation ein Angebotsprozess, werden die verarbeiteten Daten nach Ablauf der hierfür vorgesehenen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

  1. IT-Sicherheit

Schließlich verarbeiten wir auch in Ihrem und unserem Interesse Daten, um die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der datenverarbeitenden Systeme, d.h. insbesondere die Sicherheit und Verfügbarkeit Ihrer Daten bei https://www.jf-sachsen.de/ zu gewährleisten. Die Nutzung unserer Webseite ohne Verarbeitung von Daten zu diesem Zweck ist nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der Aufrechterhaltung und sicheren Erbringung unserer Dienstleitungen.

  

Datenweitergabe über die Grenzen der EU hinaus

Die von uns erhobenen Daten werden ausschließlich auf Servern in der Europäischen Union gespeichert. Eine Übermittlung von Daten an Unternehmen außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung. Dies gilt auch für von uns zur Datenverarbeitung beauftragte Dienstleister.

Datenempfänger

Wir werden Ihre Daten aufgrund unseres Vertrags mit Ihnen oder aufgrund Ihrer Einwilligung nur über eine gesicherte Verbindung an die von Ihnen ausgewählten Empfänger übermitteln oder von diesen erhalten.

Damit wir Ihnen alle Funktionen bei https://www.jf-sachsen.de/ anbieten können, bedienen wir uns auch ausgewählten Dienstleister, die in unserem Auftrag und Namen Daten verarbeiten. Wir geben dabei Daten nur im Rahmen einer gesetzlich zulässigen Auftragsverarbeitung an von uns sorgfältig ausgewählte und schriftlich beauftragte Dienstleister weiter. Diese empfangen nur diejenigen Daten, die für die Erfüllung des Auftrages notwendig sind.

Hierzu zählen folgende Kategorien von Auftragnehmern: Identifikationsdienstleister, Softwareentwickler, Hoster von Servern, Newsletterversender, Webanalysedienst.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre angegebenen Daten zu Herstellung des Kontakts werden von uns so lange gespeichert, wie der Kontakt zwischen Ihnen und https://www.jf-sachsen.de/ besteht. Falls anschließend ein Vertragsverhältnis entsteht, werden die dafür notwendigen Daten weiter gespeichert. Ansonsten werden Ihre Daten nach dem Wegfall des Zweckes zu dem sie verarbeitet wurden, gelöscht. Rechtsgrundlage für die Speicherung Ihrer Daten zur Kontaktaufnahme ist Art. 6 Abs. 1 S.1 b) DSGVO, bzw. Art. 6 Abs. 1 S.1 f) DSGVO, da auf unserer Seite eine berechtigtes Interesse besteht, Sie persönlich und individuell kontaktieren zu können. Sollte anschließend ein Vertrag zustande kommen, ist  Art. 6 Abs. 1 S.1 b) DSGVO Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung Ihrer Daten zur Vertragsdurchführung.

Verwendung von Cookies

Die Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über den Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und ein Wiederkennen bei einem nachfolgenden Besuch ermöglichen. Dies geschieht mittels einer Cookie-ID, einer eindeutig identifizierbaren Nummer, die viele Cookies verwenden.

Durch den Einsatz der Cookies wird eine nutzerfreundlichere Nutzung unserer Internetseite ermöglicht. Zu Beginn des Besuchs dieser Website werden Sie gefragt, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben. Oder Sie schließen Cookies für bestimmte Fälle oder generell aus. Weiterhin können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Sollten Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen oder diese in Ihrem Browser deaktiviert haben, kann die Funktionalität der Website jedoch eingeschränkt sein.

Verschiedene Plug-Ins dieser Seite verwenden Cookies. Wie Sie die einzelnen Plug-Ins an der Verwendung von Cookies hindern, ist in den jeweiligen Plug-In Beschreibungen in dieser Erklärung zu entnehmen.

 

Datenverarbeitung durch implementierte Plug-Ins

 

  1. Sendinblue GmbH ehemals Newsletter2Go

Diese Website nutzt derzeit SendinBlue für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin.

SendinBlue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von SendinBlue gespeichert. Die Hostingserver, auf denen SendinBlue die Datenbanken verarbeitet und speichert, befinden sich ausschließlich in der Europäischen Union. SendinBlue verpflichtet sich, keine Datenübertragungen außerhalb der Europäischen Union durchzuführen.

Wenn Sie keine Analyse durch SendinBlue wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link bzw. einen E-Mail Kontakt zur Verfügung

Mit Hilfe von SendinBlue ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z.B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. feststellen, welche Links besonders oft angeklickt wurden.

Außerdem können wir erkennen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimmte vorher definierte Aktionen durchgeführt wurden (Conversion-Rate). Wir können so z.B. erkennen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters einen Kauf getätigt haben. SendinBlue ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (“clustern”). Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen. Ausführliche Informationen  zu den Funktionen von SendinBlue entnehmen Sie folgendem Link: https://de.sendinblue.com/about/

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von SendinBlue gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt. Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von SendinBlue unter: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/.

The Events Calendar

Durch die Verwendung des Plugins The Events Calendar by Modern Tribe Inc., 80 South 8th Street, Suite 990, #87810
Minneapolis, MN 55402-2150 können Informationen gesammelt und in der Datenbank gespeichert werden.

Wenn Sie Veranstaltungs-, Tagungsort- oder Organisatorinformationen erstellen, senden, importieren, speichern oder veröffentlichen, werden diese Informationen in der lokalen Datenbank gespeichert:

  1. Angaben zum Veranstaltungsort: Name, Adresse, Stadt, Land, Bundesland, Postleitzahl, Telefon, Website, geografische Koordinaten (Längen- und Breitengrad)
  2. Informationen zum Veranstalter: Name, Telefon, Website, E-Mail
  3. Veranstaltungsinformationen: Website, Eintritt, Beschreibung, Datum, Uhrzeit, Bild

Importieren von Veranstaltungen, Veranstaltungsorten und Veranstaltern:

  1. Alle Daten in einer CSV- oder ICS-Datei und externen URLs (für Veranstaltungen, Veranstaltungsorte, Veranstalter und Tickets)
  2. Import von Ursprungsdaten (URL, von der Veranstaltungen importiert werden – wie Eventbrite, MeetUp, andere kompatible URL-Quellen und mehr, die ähnliche oder dieselben Daten wie oben aufgeführt enthalten können)
  3. Eventbrite Ticketinformationen: Name, Beschreibung, Kosten, Art, Menge

Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von The Events Calendar unter https://theeventscalendar.com/privacy-policy/. Sofern wir Sie um die Einwilligung (gem. (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

Google Maps 
In Verbindung mit unserem Kalender-Tool The Events Calender by Modern Tribe nutzt unsere Webseite Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse an Google in den USA übertragen werden. Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Entsprechend unserem Kenntnisstand sind dies zumindest folgende Daten: 

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
  • IP-Adresse, im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift. 

Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen. 
Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen. 
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google Maps Routenplaner in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem benannten Zweck einverstanden.

Sofern wir Sie um die Einwilligung (gem. (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

Wenn Sie mit der künftigen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht einverstanden sind, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps vollständig zu deaktivieren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf dieser Internetseite kann dann nicht genutzt werden.

Moodle

Wir bieten auf unserer Website das Lernmanagementsystem Moodle für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren sowie den Jugendfeuerwehren an. Diese Lehr- und Lernplattform dient der Organisation von Lehrveranstaltungen, Seminaren und Projekten, sowie der Kommunikation unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen.

Das Lernmanagementsystem Moodle kann von den Organisatoren unter Anerkennung dieser Nutzungsbedingungen verwendet werden. Mit der Registrierung und Nutzung von Moodle geben Sie in Kenntnis dieser Erläuterungen Ihre Einwilligung zu der unten beschriebenen Datenspeicherung und -verwendung. Diese Einwilligung ist jederzeit frei widerruflich durch entsprechende Erklärung gegenüber der Administration von Moodle.

Wer aktiv an Veranstaltungen in Moodle teilnehmen möchte, muss in Moodle registriert sein. Diese Registrierung erfolgt mit der ersten Anmeldung bei Moodle.

Organisatoren und Dozierende können ihre Kurse für alle in Moodle registrierten Personen anbieten, sie können aber auch durch einen Zugangsschlüssel ihre Kurse auf den Teilnehmerkreis einschränken, für den sie gedacht sind. Die Zugangsschlüssel zu den Kursen geben allein die Dozierenden oder die Organisatoren aus. Im Missbrauchsfalle können die Zugangsschlüssel geändert werden.

Die Verwaltung von Rollen wird ausschließlich durch die Moodle-Administration

vorgenommen.

Eine eindeutige Feststellung der Identität der Nutzer ist nicht möglich.

Personenbezogene Daten aus Moodle, auch Beiträge zu einzelnen Aktivitäten, dürfen nicht auf andere Rechner, Server oder in andere Dateien außerhalb des Programms übertragen werden, außer für Zwecke der jeweiligen Veranstaltung. Wir stellen sicher, dass keine dritte Person Kenntnis über diese personenbezogenen Daten erhält und die Daten vollständig gelöscht werden, wenn die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

  • Profil

Die Anmeldung am Moodle-System erfolgt über die Seite https://philotes.hs-mittweida.de/ der Hochschule Mittweida. Im Zuge der ersten Änderung des Profils müssen Vorname, Name, E-Mail-Adresse Stadt/Ort, Land, Zeitzone, die Feuerwehr und eine Beschreibung angegeben werden.

Darüber hinaus können optionale Angaben gemacht werden, für dessen Inhalt der Nutzer selber verantwortlich ist.

Dieses Profil kann nur der Nutzer selber ändern und ist mit seinem Vor- und Nachnamen, der Beschreibung, der E-Mail-Adresse und den optionalen Angaben in den von ihm besuchten Kursen den Dozierenden und anderen Teilnehmern sichtbar. Dabei kann der Nutzer die Sichtbarkeit der E-Mail-Adresse in seinem Profil selber einstellen.

  • Logdaten

Weiterhin werden die einzelnen Aktionen innerhalb des Lernmanagementsystems Moodle im Rahmen der Logdaten mit Zeit, IP-Adresse, vollständigem Namen, Aktion und Information protokolliert. Diese und darauf basierende zusammenfassende Berichte werden nur für Zwecke der Forschung und Lehre ausschließlich anonymisiert und kumuliert zur Verfügung gestellt.

  • Sicherung

Nur registrierte Benutzer können in Moodle arbeiten. Die Kommunikation mit dem

Lernmanagementsystem erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Zur eventuell

erforderlichen Wiederherstellung des Systems wird ein Backup mit einer festen

Aufbewahrungszeit erstellt.

  • Cookies

Ein Cookie ist eine Textdatei, die von dem Webserver erzeugt und an den Internetbrowser des Nutzers geschickt wird. Für den Zugriff auf Moodle müssen Cookies vom verwendeten Webbrowser zugelassen werden. Das Cookie hat eine Lebensdauer von 60 Tagen.

  • Administration

Administratoren haben Zugang zu allen innerhalb des Lernmanagementsystems Moodle entstehenden Daten. Sie dürfen davon nur im eng begrenzten Rahmen ihrer Aufgaben Gebrauch machen und keine Daten an Dritte weitergeben. Statistische Auswertungen sind nur in kumulierter Form zulässig.

  • Ansprechpartner

Für Fragen zu Moodle und dessen Nutzung stehen die Mitglieder der Hochschule Mittweida des Rechen- und Medienzentrums zur Verfügung: Anfragen richten Sie bitte an vvk@lfvsachsen.de

Weitere Datenschutzhinweise entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Moodle unter: https://moodle.com/de/datenschutzerklarung/

BigBlueButton

Wenn Sie den zur Verfügung gestellten Dienst “BigBlueButton“ für die Durchführung von Video-Konferenzen, Online-Meetings und Webinaren nutzen, verarbeiten wir von Ihnen folgende Daten:

  1. Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Nickname (Pseudonym),

Benutzerkennung,

  1. Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen,

Geräte-/Hardware-Informationen

  1. Meeting-Inhaltsdaten: Audio-, Video- und ggf. Textdaten der Äußerungen, die Sie

während eines Meetings tätigen

  1. Bei Meeting-Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video- und

Audioaufnahmen und Präsentationen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei

des Chat-Verlaufs, Audio-Protokolldatei

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten dient dazu, Ihnen

„BigBlueButton“ als Tool für die Durchführung von Video-Konferenzen, Online-Meetings und Webinaren zur Verfügung stellen zu können und die genannten Formate über „BigBlueButton“ abwickeln zu können.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung von „BigBlueButton“ Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von „BigBlueButton“ für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Ihre bei der Nutzung von „BigBlueButton“ erhobenen personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger innerhalb bzw. außerhalb der Landesfeuerwehrverbands Sachsen e.V. weitergegeben:

Empfänger innerhalb des Landesfeuerwehrverbandes Sachsene.V.:

  • Administrator

Empfänger außerhalb des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V.

  • Hochschule Mittweida, Ansprechpartner Prof. Dr. Matthias Vodel

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Verwendung von „BigBlueButton“ verarbeiten, werden grundsätzlich gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, benötigt werden.

Wenn und soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, werden die Daten nur solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, es sei denn, es besteht eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Weitere Datenschutzhinweise finden Sie unter https://bigbluebutton.org/privacy/

 

Datenschutzinformationen zu Moodle für teilnehmende Kinder und Jugendliche hier herunterladen.

 

  1. Facebook Fanpage

Als Betreiber dieser Fanpage ist auch die Jugendfeuerwehr Sachsen und der Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V. Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts. Dies bedeutet, dass auch die Jugendfeuerwehr Sachsen und der Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V. dafür einstehen müssen, dass Ihre Daten über diese Fanpage rechtmäßig verarbeitet werden und dass Sie Ihre Rechte bezüglich Ihrer Daten auch gegenüber der Jugendfeuerwehr Sachsen und auch der Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V. ausüben können.

Daten über Sie können über die Fanpage durch Cookies erfasst werden, unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder nicht. Bei Cookies handelt es sich um Datenpakete, die die Computer, Smartphones und sonstigen Endgeräte des Nutzers mit einer bestimmten Kennung markieren. Sie werden regelmäßig beim Besuch einer Facebook-Seite, darunter auch dieser Fanpage, auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert. Über den Einsatz dieser Cookies entscheidet alleine Facebook. Die Jugendfeuerwehr Sachsen und der Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V. haben hierauf keinen Einfluss. Rechtsgrundlage für das Setzen von Cookies ist Ihre Einwilligung, die Sie durch die Nutzung der Facebook-Webseiten erteilen.

Cookies werden vor allem gesetzt, um den Besuchern der Facebook-Webseiten, darunter auch einer Fanpage, personalisierte Werbung anzeigen zu können. Dies geschieht dadurch, dass dem Nutzer auf Facebook (d.h. auch auf der Fanpage) Anzeigen von Werbepartnern von Facebook angezeigt werden, deren Webseiten der Nutzer zuvor besucht hat. Daneben ermöglichen es Cookies, Statistiken über die Nutzung einer Fanpage zu erstellen, sodass Facebook und die Jugendfeuerwehr Sachsen sowie der Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V. die Nutzung einer Fanpage nachvollziehen können.

Die Erfassung Ihrer Daten durch Cookies im Rahmen der Nutzung der Fanpage ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Auch ist dies nicht für einen Vertragsschluss erforderlich. Eine Verpflichtung zur Übermittlung Ihrer Daten an Facebook besteht daher nicht. Die Nichtübermittlung Ihrer Daten (z.B. durch Blockieren von Cookies) hat jedoch zur Folge, dass wir Ihnen die Fanpage nicht oder nur eingeschränkt anbieten können.

Ihre Daten können durch die Cookies an Facebook Inc. in den USA weitergegeben werden.

Sie können von der Jugendfeuerwehr Sachsen und dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e. V.  hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten

  • Auskunft in Form einer Kopie der personenbezogenen Daten und der dazugehörigen Informationen,
  • Bereitstellung in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format,
  • im Falle ihrer Unrichtigkeit deren Berichtigung,
  • insbesondere im Falle des Widerrufs Ihrer Einwilligung oder der Erledigung ihres Zwecks die Löschung sowie
  • in bestimmten Fällen die Einschränkung ihrer Verarbeitung verlangen und
  • der Verwendung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen.

Die Einwilligungserklärung zur Speicherung, Verarbeitung und Verwendung Ihrer Daten durch Cookies im Rahmen der Nutzung der Fanpage können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt in diesem Fall rechtmäßig. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der sicheren und für Sie möglichst komfortablen Erbringung unserer Dienstleitungen.

Weitere Details zum Einsatz von Cookies durch Facebook können Sie in der Datenrichtlinie und der Cookie-Richtlinie von Facebook nachlesen.

Die Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO finden Sie hier https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Diese Vereinbarung wurde in dieser Form von Facebook Irland Ltd. zur Verfügung gestellt und wir als Nutzer der Fanpages, akzeptieren Sie durch die Nutzung von Facebook.

Datensicherheit

Sämtliche bei uns oder etwaigen Auftragsverarbeitern gespeicherten Daten werden unter Anwendung aktueller Sicherheitsstandards gegen unbefugten Zugriff, Verlust und Veränderung geschützt. Hierzu werden umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen mit einem Standard angewendet, der mindestens den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

Ihre Rechte und Beschwerdemöglichkeiten

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden Daten:

  • Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, eine Auskunft von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Diese Auskunft können Sie jederzeit und unentgeltlich geltend machen.
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung: Sie haben das Recht, eine unverzügliche Richtigstellung oder Vervollständigung, Sie betreffender personenbezogener Daten von dem Verantwortlichen zu verlangen. Weiterhin haben Sie unter Umständen das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben unter Umständen das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen zu verlangen.
  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Sie können von Ihnen erteilte Einwilligungen, zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen, jederzeit widerrufen.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Ihre Daten werden dann nicht mehr verarbeitet.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, bereitgestellte personenbezogene Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Weiterhin können Sie die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  •  

Sie können sämtliche dieser Rechte geltend machen, indem Sie sich unter datenschutz@lfv-sachsen.de an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts ist die:
Firma:  Jugendfeuerwehr Sachsen im Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V.
Anschrift: Wiener Straße 146, 01219 Dresden
Telefon: +49 351 25093800
Fax: +49 351 25093809
E-Mail: geschaeftsstelle@lfv-sachsen.de

 

Datenschutzbeauftragte

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich auch gerne an unseren Datenschutzbeauftragten unter

Name: Franziska Niemann 
E-Mail:
 datenschutz@lfv-sachsen.de